Vita

Helga Maria Schatzlmayr

Helga Maria Schatzlmayr

Helga Maria Schatzlmayr

Eröffnung des eigenen Ateliers in Leithen/Hofkirchen. Darüber hinaus wird anlässlich 10 Jahre Stadtgalerie Passau die Veranstaltung „Schatzlmayr meets Porsche“ stattfinden.

Nach dem großen Erfolg im Porsche Zentrum Landshut wird ein weiterer „Ladies Day“ von AVP Plattling veranstaltet.

Ein besonderes Erlebnis ist der „Ladies Day im Porsche Zentrum Landshut“, zu dem ich als Rednerin eingeladen bin und bei dieser Gelegenheit den sportlich-eleganten Look eines modernen Multifunktionskleides vorstelle – natürlich anlehnend an einen Sportwagen. Zuvor zeigt sich die „Modemanufaktur Helga Maria Schatzlmayr“ in einem neuen, sehr persönlichen Erscheinungsbild mit neuem Logo, neuen Modefotos und neuer Broschüre.

Im Atelier geht’s voran. Immer mehr Kunden werden von „Schatzlmayr“ ganz individuell ausgestattet. Dazu präsentiere ich mich weiter auf Modeschauen und freue mich über viele positive Berichte in den Medien.

Es ist geschafft: Endlich die Eröffnung des eigenen Ateliers in der Bahnhofstraße, Passau!

Auf zahlreichen Events wie Hochzeitsmessen oder Modeschauen, teils selbst initiiert wie „Mode aus dem Gummiboot“ (2013, Benefizveranstaltung anlässlich des Jahrhundert-Hochwassers in Passau), forciere ich die Tätigkeit als Modedesignerin.

Nach dem Studium geht’s zweigleisig weiter. Als Modegestalterin ist die Teilnahme am Schaufensterwettbewerb der Europäischen Wochen Passau das Sprungbrett zu größerer Bekanntheit. In der Stadtgalerie Passau darf ich daraufhin präsentieren, „wie Mode entsteht“, was ein gewaltiges Presseecho hervorruft. So ergeben sich erste Aufträge (z.B. für Danfos Roadshow). Gleichzeitig nehme ich aber auch die Lehrtätigkeit wieder auf.

Vollzeitstudium an der Deutschen Meisterschule für Mode in München mit erfolgreicher Doppelqualifikation als „Staatlich geprüfte Modegestalterin“ sowie „Damen- und Herrenschneidermeisterin“. Erste Erfolgserlebnisse stellen sich bereits während des Studiums ein. So bewertet eine Fachjury 2008 bei der BMW-Modenschau im BMW-Zentrum München den Entwurf eines meiner Cocktailkleider unter die ersten 10 Modelle von insgesamt 80. Dazu kommt eine Platzierung unter den Top5 (von 80) bei dem von BMW ausgeschriebenen Wettbewerb „Eleganz, Leichtigkeit, Transparenz“.

Umorientierung: Ich folge meinem Herzen und absolviere die Aufnahmeprüfung an der Deutschen Meisterschule für Mode in München. Ab diesem Zeitpunkt lasse ich mich von meiner Lehrtätigkeit als Fachlehrerin beurlauben. Denn schon immer brennt in mir die Leidenschaft für Stoffe und das Nähen nach eigenen Entwürfen – eine Leidenschaft, die mich nie losgelassen hat und auch nicht der Traum, dies irgendwann in meinem Leben einmal zu perfektionieren.

Lehrtätigkeit als Fachlehrerin für Handarbeit / Hauswirtschaft

Schulzeit und Ausbildung: Nach meiner Zeit am Musikgymnasium Freudenhain (Internat) und der anschließenden Realschule Damenstift besuche ich die Fachakademie für Hauswirtschaft mit dem Ziel Fachlehrerin zu werden. Dies führt mich an die pädagogische Hochschule in Nürnberg, wo ich zunächst die 1. Lehramtsprüfung absolviere. Danach nehme ich in Passau eine zweijährige Referendarzeit in Angriff und schließe diese mit der 2. Lehramtsprüfung ab.

Geburt und Kindheit: In Vilshofen geboren wachse ich, Helga Maria Schatzlmayr, als Tochter eines Architekten und einer kaufmännischen Angestellten zusammen mit 4 Geschwistern auf. Da sich das Architekturbüro meines Vaters direkt im Haus befindet, sammle ich von Kindesbeinen an Erfahrungen mit Design, Entwurf, Kunstgeschichte, Schönheit im Allgemeinen sowie Gestaltung mit Form, Farbe und Material – wertvolle Erfahrungen, die meinen weiteren Lebensweg entscheidend prägen sollten.